MINT-Award Technik 2017
Award Sponsoren

MINT-Award Technik

Zukunft Elektromobilität

Innovative Konzepte zur Revolutionierung der Anwendbarkeit von Batterien

Sponsored by MAHLE

Der MINT-AWARD TECHNIK 2017 Einreichungsschluss für deine Arbeit ist der 02.07.2017!

Worum geht es?

Elektroantriebe als Zukunft der Mobilität sind in ihrer Technik bereits weit vorangeschritten. Doch gerade die Reichweite von Elektrofahrzeugen hemmt die Verbreitung dieser Mobilitätsform derzeit noch, denn der geringe Aktionsradius ist immer noch ein wesentlicher Kritikpunkt am emissionsfreien Fahren. Aber auch Brandgefahr, Lebens- und Ladedauer der Batterien sind Themen mit weiterem Forschungs- und Entwicklungsbedarf. Unter Hochdruck wird an der Optimierung der Batteriekonzepte gearbeitet. Helfen kann hierbei innovativer Input aus der Hochschullandschaft von Studenten mit neuen Lösungsansätzen, um die Anwendbarkeit von Batterien zu revolutionieren. audimax und MAHLE suchen daher Studenten und Hochschulabsolventen der MINT-Studienfächer, deren Bachelorarbeit sich mit dem Thema:

ZUKUNFT ELEKTROMOBILITÄT – INNOVATIVE KONZEPTE ZUR REVOLUTIONIERUNG
DER ANWENDBARKEIT VON BATTERIEN

befasst. Der Automobilzulieferer MAHLE ist bereits zum dritten Mal Partner des audimax-MINT-Awards Technik. Nachdem im Vorjahr innovative Abschlussarbeiten rund um Mechatronik und E-Motorik-Know-how in der Automobiltechnik ausgezeichnet wurden, rückt MAHLE nun ein weiteres wichtiges Themenfeld des internationalen Konzerns in den Mittelpunkt: MAHLE entwickelt und produziert zukunftsweisende Starter, Generatoren und Elektromotoren sowie elektrische Antriebsund Mechatroniksysteme nicht nur für industrielle Anwendungen, Land- und Baumaschinen, Nutzfahrzeuge, Flurförderfahrzeuge und elektrisch angetriebene Transportfahrzeuge, sondern auch für die Automobilindustrie. Mit dem ›audimax-MINT-Award Technik 2017‹ lobt audimax bereits zum 13. Mal einen MINT-Award aus. Auf dieser Seite haben wir für dich alle wichtigen Informationen zu den Preisen, Teilnahmebedingungen und unserem Kooperationspartner MAHLE zusammengestellt.

Gewinne & Teilnahmebedingungen Hauptpreis: 2.000,- Euro

Die JuryLehre trifft Praxis: deine Arbeit in kompetenten Händen! Die Jurymitglieder im Kurzporträt:

Die Partner

MAHLE

MAHLE ist ein international führender Entwicklungspartner und Zulieferer der Automobilindustrie. Der Konzern deckt mit seinen Produkten für Verbrennungsmotoren und deren Peripherie bis hin zu Lösungen für elektrifizierte Fahrzeuge alle wichtigen Fragestellungen entlang des Antriebsstrangs und der Klimatechnik ab: von Motorsystemen und -komponenten über die Filtration bis zum Thermomanagement. Weltweit sind in mindestens jedem zweiten Fahrzeug Produkte von MAHLE verbaut. Komponenten und Systeme von MAHLE kommen auch fernab der Straße zum Einsatz – ob in stationären Anwendungen, mobilen Arbeitsmaschinen, Schiffen und Flugzeugen oder auf der Schiene.

Der Konzern hat 2015 mit rund 76.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 11,5 Milliarden Euro erwirtschaftet und ist mit über 170 Produktionsstandorten in 34 Ländern vertreten. In 15 großen Entwicklungsstandorten in Deutschland, Großbritannien, Luxemburg, Slowenien, den USA, Brasilien, Japan, China und Indien arbeiten rund 6.000 Entwicklungsingenieure und Techniker an innovativen Lösungen für die Mobilität der Zukunft.

Du willst mehr über die Karrieremöglichkeiten bei MAHLE wissen? Dann informiere dich unter www.jobs.mahle.com .

MINT und aud!max

aud!max

Als strategischer Partner und Kuratoriumsmitglied der Initiative 'MINT Zukunft schaffen' setzen sich die aud!max MEDIEN aktiv im Kampf gegen den Fachkräftemangel in Deutschland ein.

„MINT ist ein wichtiger Grundpfeiler der deutschen Volkswirtschaft. Wir sehen es als unsere Aufgabe, unsere Zielgruppen – Studierende und Abiturienten – für MINT zu begeistern und die Bedeutung und Faszination von MINT in unserem täglichen Leben sowie die vielfältigen Karrieremöglichkeiten in MINT aufzuzeigen. Auch wir als Medienvertreter müssen und wollen einen Beitrag leisten, die momentane Fachkräftelücke von über 60.000 fehlenden MINT-Experten zu schließen“, begründet Oliver Bialas, Inhaber des Nürnberger Verlags, die enge Zusammenarbeit mit der Initiative 'MINT Zukunft schaffen'.

MINT Zukunft schaffen

MINT Zukunft schaffen

Der Fachkräftemangel in den MINT-Qualifikationen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) in Deutschland entwickelt sich zu einer Innovationsbremse und gefährdet den Wirtschaftsstandort.

Die notwendige Stärkung von MINT-Kompetenzen in allen Bildungsbereichen hat sich die Initiative MINT Zukunft schaffen zum Ziel gemacht. Sie führt zahlreiche Einzelinitiativen auf einer Plattform zusammen, um diesem drohenden Fachkräftemangel entgegen zu wirken.

www.mintzukunftschaffen.de